Die Zukunft des Schreibens: das Lamy Transformationsprojekt.

GoYa! entwickelte gemeinsam mit der Geschäftsführung im Rahmen eines strukturierten Prozesses und einer lebendigen Kommunikation die neue Unternehmens- und Innovationsstrategie für den Schreibgerätehersteller Lamy. Die relevanten strategischen Vorgaben wie Richtung, Grundideen und Ziele im Sinne eines zielorientieren Managements wurden vorab durch die Lamy Geschäftsführer formuliert.

Die Unternehmensführung des mittelständischen Unternehmens Lamy hat sich bewusst Zeit genommen, um gemeinsam mit GoYa! mit einem Nach-vorne-Blick aus verschiedenen Perspektiven an der Zukunft des Schreibens zu arbeiten. So hat sich Lamy entschieden, sich zu diversifizieren und ein Portfolio von zwei verschiedenen Geschäftsfeldern zu entwickeln. Jedes Geschäftsfeld wurde dabei im Rahmen der Strategiearbeit auf seine zukünftige Relevanz und Attraktivität sorgfältig überprüft.

Kernpunkte der strategischen Zusammenarbeit ist erstens die Entwicklung einer transformatorischen Wachstumsstrategie mit dem Ziel der Implementierung eines neuen Geschäftsmodells und zweitens die Entwicklung einer entsprechenden operativen Innovationsstrategie (Markt-Produkt-Strategie).

Vorreiter in Sachen Schreiben.

Das Strategieprojekt geht weit über ein klassisches Markenprojekt hinaus. Als Teil einer ganzheitlichen Unternehmensplanung wurde eine neue Gesamtunternehmensstrategie erarbeitet, mit denen Lamy auch in den kommenden Dekaden Vorreiter bleiben soll. Seit seinen Ursprüngen in den 1930er-Jahren hat sich das Familienunternehmen kontinuierlich zur Designmarke mit globaler Marktführerschaft weiterentwickelt. Die neue Unternehmensstrategie hat neue Geschäftsfelder identifiziert, auf deren Basis neue Produktideen entwickelt werden, sodass das Unternehmen auf die vielfältigen Herausforderungen unserer digitalisierten Welt gut vorbereitet ist.

Basis ist die Marke.

Grundlage für die künftige strategische Ausrichtung war die detaillierte Analyse von Produktportfolio, Prozessen und Unternehmenskultur (CI), die prägend für das Unternehmen Lamy sind. Ausgangspunkt aller strategischen Überlegungen ist die Marke LAMY, sprich die Markenvision, der Markenkern und die Markenwerte. Im Rahmen der Überlegungen zur Marke wurde auch ein neues Unternehmerisches Zielleitbild inkl. eines Lamy Leitbildes entwickelt.

Für Roland Albrecht von GoYa! ist dieses Projekt ein besonderes Projekt: „Tatsächlich ist diese Aufgabe im Kern des Kerns ein Marken-Plus-Projekt. Es ist ein klassisches Strategieprojekt, welches konsequent aus der Marke gedacht wird. Wir verbinden hier Unternehmens-, Innovations-, Marken-, Produkt-, Kommunikations- und Vertriebsstrategie in idealtypischer Weise.“

Der Schritt voraus

Lamy ist dank eines Lifestyle-Konzeptes in verschiedenen Segmenten nationaler und globaler Marktführer. Die Digitalisierung wirkt sich jedoch nicht nur auf die interne Unternehmens- und Produktionsprozesse aus, sondern hat direkten Einfluss auf das Geschäftsmodell: „Die Relevanz des analogen Schreibens, wie wir es noch aus der Schule kennen, verändert sich durch die digitalen Möglichkeiten. Gerade Lamy als Hersteller von Schreibgeräten will auf diese Entwicklungen nicht nur reagieren, sondern will dem Markt wieder einmal einen Schritt voraus sein.“

Das Unternehmen Lamy hat mit der strategischen Unterstützung von GoYa! die Zukunft des Schreibens analysiert und eine entsprechende Innovationskonzeption entwickelt: den 8S-Ansatz. Das Kernergebnis des Ansatzes ist der Scope „Thinking Tools 2.0“, der nun in der neu gegründeten Innovationsabteilung NEO66 umgesetzt wird.

Follow us on Facebook Follow us on instagram Follow us on Youtube Kontaktieren Sie uns Kontaktieren Sie uns Unsere Agenturleistungen

Express-Anfrage.

Sie suchen eine Agentur für eine Aufgabe im Bereich Strategie, Design oder Kommunikation? Dann nutzen Sie unser Anfrageformular – Sie erhalten dann zeitnah ein unverbindliches Angebot von uns. Für ein persönliches Beratungsgespräch erreichen Sie uns telefonisch unter: 06221_89362-17 (Roland Albrecht).

2. Kontaktdaten