Der Case ISC Group ist ein Beispiel für eine ganzheitliche Überarbeitung der Markenarchitektur und des gesamten Markenauftritt. Die ISC Group hat drei Hauptgeschäftsbereiche: Erstens veranstaltet sie Messen im Bereich Supercomputing. Zweitens veröffentlicht das Unternehmen unter dem Namen TOP500 eine Ranking-Liste mit denn 500 stärksten Supercomputer weltweit. Drittens bietet die ISC Group eine App an, die Besuchern das Networking auf Messen erleichtert.

Die Ausgangssituation.

Nach dem Tod des Gründers Prof. Dr. Hans Meuer sollte die Prometeus GmbH neu positioniert werden, um die unterschiedlichen Units 
des Unternehmens klar zu strukturieren und einen gemeinsamen Überbau zu definieren. Um die verschiedenen Bereiche zu kommunizieren braucht es ein klares Markenprofil – nicht nur als Tool der Kommunikation, sondern auch zur strategischen Unternehmensführung. 
Neben einem emotional ansprechenden Kommunikationsauftritt (digital/analog) stand so auch die Schärfung der Markenarchitektur 
im Vordergrund.

Das Vorgehen.

Im Zuge eines Branding-Workshops wurde die Markenarchitektur sowie das Naming der ISC-Units erarbeitet. Auf dieser Grundlage konnte sukzessive ein einheitliches Corporate Design entstehen, das durch die entsprechende Farb-, Form und Bildsprache die Units klar voneinander trennte ohne den gemeinsamen ISC-Charakter zu verlieren. Für die Dachmarke, die drei Rangemarken und weitere Submarken wurden jeweils Logo, Claim, Key Visual, Bildwelt und Farbgebung definiert. Für eine stringente Anwendung dieser Systematik in den Bereichen Webdesign und Printlayout wurde ein Corporate-Design-Manuals festgelegt.

Das Ergebnis.

Die ISC Group erhielt durch den Branding-Workshop und über das neue Design der Print- und Onlinekommunikation ein klares Markenprofil, das zur Wiedererkennung der ISC Group beiträgt. Besonders über die neue Farb-, Form- und Bildwelt der Websites und Printmaterialien bekam die ISC Group ein einheitliches Äußeres, das die einzelnen Units klar voneinander trennt ohne die Zugehörigkeit zur Dachmarke ISC zu vergessen. Mit dem neuen Kommunikationsauftritt gelang es, sowohl die Mitarbeiter intern als auch die Zielgruppe der ISC Group emotional stärker an das Unternehmen zu binden.