g

GoYa! TURNING BRANDS INTO MAGIC.

Kommunikation ist die
wunderbarste Sache der Welt.

 

 

  Teaser MONTAG, 11. Januar 2016


NEUROMARKETING, WAS KANNST DU WIRKLICH?

PIV

Anmerkung: Der folgende Artikel wurde am 11. Januar bereits in der renommierten Fachzeitschrift "Horizont" publiziert. Hier geht es es zum Artikel.

Vor einiger Zeit war der Begriff Neuromarketing sehr en vogue, sagt Roland Albrecht, Geschäftsführer der Heidelberger Markenberatung GoYa. Ist Neuromarketing nur eines von vielen Buzzwörtern in unserer Branche, das demnächst wieder verschwindet? Oder ist Neuromarketing das Marketing der Zukunft? Sein Gastbeitrag soll ein Plädoyer gegen vermeintliche Wahrheiten sein, die in der Praxis zu folgenreichen und kostspieligen Entscheidungen führen können. Albrecht möchte zu einer Betrachtungsweise des skeptischen Wohlwollens einladen und zur Prüfung seiner Leitfrage: Ist der Konsument durch Neuromarketing lesbarer geworden? Bietet es uns objektive wissenschaftliche Erkenntnisse? Ist es Neu-Orientierung oder Neuro-Mythologie?

1. Was ist mit Neuromarketing eigentlich gemeint?

Viele reden von Neuromarketing (NM), aber nur wenige können spontan sagen, was genau damit gemeint ist. Also, was ist das eigentlich: Neuromarketing? Ich verstehe unter NM die Nutzung der vielfältigen Erkenntnisse der modernen Hirnforschung, Psychologie, Ökonomie und anderer Disziplinen für das Marketing. Im Wesentlichen geht es in der Marktforschung und Beratung bei diesen Erkenntnissen nun darum, den Einfluss von Emotionen und Gefühlen auf Kaufentscheidungen zu verstehen, um sie dann für das eigene Marketing zu nutzen.

2. Neurowissenschaften - die Jahrhunderwissenschaft?

Wir leben in den Zeiten der Neurowissenschaften. So bezeichnete der amerikanische Präsident Obama das 21. Jahrhundert als „Jahrhundert des Gehirns“. Nie zuvor hat die Menschheit so viele Mittel für die Erforschung des Gehirns aufgewendet. mehr…

 


wir